Überspringen zu Hauptinhalt

Knieschmerzen Schuhe

Knieschmerzen vermeiden mit Anova Schuhen

Ursprung von Knieschmerzen sind meist starke Belastungen des Kniegelenks durch sportliche Betätigung oder im Alltag. Als Ursachen für die Schmerzen können Gelenkabnutzung, Entzündungen, Bein- /Fussfehlstellungen oder Verletzungen (Meniskusschaden, Frakturen, Verrenkungen der Kniescheibe, Prellungen und Quetschungen, etc.) in Frage kommen.

Knieschmerzen Schuh

Die Menisken im Kniegelenk reduzieren die auf die Knorpeloberflächen wirkenden Kräfte und wirken somit der Abnutzung dieser Knorpel entgegen. Bei akuten Meniskusverletzungen schwillt das Kniegelenkt oft an und kann aufgrund dessen nicht mehr vollständig gestreckt werden. Langfristige Folgen eines Meniskusschadens sind eine vermehrte Gelenkinstabilität, fehlender Schutz der Knorpeloberfläche und somit ein drohender, frühzeitiger Knorpelverschleiss (Arthrose).

Knieschmerzen treten in der Regel im Bereich des Kniegelenks auf. Gehäuft ist dies bei älteren Menschen der Fall, die unter Arthrose leiden. Weitere Ursachen in jedem Alter können aber auch Verletzungen oder Fehl-/Überbelastungen sein. Je nach Ursache machen sich Kniebeschwerden durch drückende, ziehende oder stechende Schmerzen bemerkbar. Dazu kommen oft entzündliche Schwellungen, Überwärmung und eine eingeschränkte Beweglichkeit des Knies.

Je nach Ursache kann die Behandlung der Knieschmerzen unterschiedlich ausfallen. Oftmals hilft bereits Schonung für einige Tage: Das Knie hochlagern und Bewegung und Belastung vermeiden. Bei Entzündungen und Schwellungen empfiehlt sich zusätzlich eine Kühlung.

Handelt es sich aber beispielsweise um einen Kreuzbandriss, muss der Arzt das Knie eventuell operieren. Nach einer Operation sollten Sie in der Regel eine Bandage oder Schiene tragen und mittels Physiotherapie die Muskulatur wieder aufbauen.

Ebenfalls gilt es, das Knie auch langfristig nicht zu stark zu belasten. Anova Schuhe unterstützen diese Schonung massgebend.

Dank der Anova-Technologie entsteht eine verbesserte mediale, laterale und retrocapitale (plantare) Entlastung. Dies führt zu einer kontrollierten, gesunden Führung, gezielter Muskelaktivität und somit weniger Innen-/Aussen-Rotation im Knie. So schonen und schützen Anova Schuhe das Knie bei jeder Ursache und können langfristig zur Verringerung oder gar kompletten Vermeidung der Schmerzen beitragen.

Nach einer Operation müssen Betroffene ihr Bein eine gewisse Zeit still halten und danach wieder lernen „richtig“ zu laufen. In solchen Fällen unterstützen Anova Schuhe in Kombination mit Physiotherapie und orthopädischen Einlagen das Gangbild positiv. Besonders zeigt sich dies durch die kontrollierte Führung, gezielte Muskelbelastung und somit Entlastung der Gelenke.

Anova Schuhe schonen Ihr Knie

Die Arthrose des Kniegelenks (degenerative und meistens altersbedingte Abnützung der tragenden Knorpeloberflächen) ist die häufigste Ursache für einen Kniegelenksersatz. Arthrose im Knie kann sich aber auch als Folge eines entzündlichen Rheumatismus oder nach Knieverletzungen und Meniskusoperationen entwickeln.

Sowohl nach Knieschmerzen als auch nach einer Operation müssen Betroffene lernen, wieder „rund“ zu gehen und den Bewegungswinkel des Gelenks möglichst vollständig zu nutzen. Bei künstlichen Kniegelenken ist es wichtig, dass nicht zu grosse Scherbewegungen im Knie stattfinden. Daher ist ein gut geführtes Schuhwerk wichtig. Anova Schuhe unterstützen das Gangbild positiv. Dies zeigt sich in diesem Fall besonders positiv durch die kontrollierte Führung.

Darum helfen Anova Schuhe bei Knieschmerzen

  • Unterstütze Abrollung / Beschleunigung
  • Kontrollierte Führung
  • Angepasste Dämpfung
  • Stabilität
An den Anfang scrollen
Von Rabatten profitieren.
Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

Zukünftig keine Angebote verpassen. Wir informieren Sie kostenfrei über aktuelle Aktionen und Sonderangebote über unseren Newsletter.